Menu Home

Newsartikel

EVP Region Oberaargau tritt mit zwei vollen Listen an

Die EVP Obera­ar­gau hat ihre Kan­di­die­ren­den für die Gross­rats­wah­len vom 30. März 2014 nomi­niert. Sie tritt mit 24 Kan­di­die­ren­den auf einer Liste «EVP Obera­ar­gau» und einer Liste «JEVP Obera­ar­gau» an.

«Wir haben aus­ge­wie­sene Kan­di­die­rende mit poli­ti­scher Erfah­rung und Bekannt­heit gewin­nen kön­nen», betont der amtie­rende EVP-Grossrat Daniel Steiner-Brütsch (Lan­gen­thal): Von den 12 Kan­di­die­ren­den auf der Stamm­liste sind 8 gewählte Mandatsträger/-innen, dar­un­ter 5 Exe­ku­tiv­mit­glie­der. Dass die EVP eine Volks­par­tei ist, zeigt das Berufs­spek­trum: So fin­den sich auf der Stamm­liste Kan­di­die­rende aus der Land­wirt­schaft, dem Bildungs-, Sozial- und Gesund­heits­be­reich sowie Ver­tre­ter der Wirt­schaft.

 

Auch die Junge EVP Obera­ar­gau (*jevp Obera­ar­gau) tritt mit einer vol­len Liste zu den Gross­rats­wah­len 2014 an: 5 Kan­di­da­tin­nen und 7 Kan­di­da­ten zwi­schen 21 und 30 Jah­ren stel­len sich zur Wahl. Vom Geschäfts­füh­rer bis zum Infor­ma­ti­ker, von der Pfle­ge­fach­frau bis zur Leh­re­rin wol­len sie sich für christ­li­che Werte in der Ber­ner Poli­tik enga­gie­ren.

 

Erklär­tes Ziel bei­der Lis­ten ist das Hal­ten des EVP-Sitzes im Obera­ar­gau, der bis­he­rige Gross­rat Daniel Steiner-Brütsch (Lan­gen­thal) tritt wie­der an. Die EVP ist über­zeugt, mit einem inten­si­ven und akti­ven Wahl­kampf den Sitz ver­tei­di­gen zu kön­nen.

 

Den Wahl­kampf stellt die EVP unter das Motto «Mit­ten­drin», um die Zen­trums­po­li­tik der EVP zu unter­strei­chen. Eine Lis­ten­ver­bin­dung ist mit der glp und der EDU ver­ein­bart.