Ruth Trachsel (EVP) ist höchste Langenthalerin 2017

Am 20. Februar 2017 wurde die 59-jährige Ruth Trachsel (EVP) von ihren Ratskollegen zur höchsten Langenthalerin 2017 erkoren. Damit übernimmt die EVP Langenthal zum vierten Mal das Stadtratspräsidium.

Politik war bei Ruth Trachsel (EVP) schon als Kind daheim am Familientisch präsent. Ins Stadtparlament ist sie 2011 aber wortwörtlich hineingerutscht. Nun wurde die 59-Jährige von ihren Ratskollegen zur höchsten Langenthalerin erkoren.

Eine Frau der grossen Worte ist Ruth Trachsel nicht. Ihre Antworten sind knapp und besonnen. Die Zurückhaltung gross, aber nicht unsympathisch. Seit 20. Februar 2017 ist die Rolle von Ruth Trachsel im Parlament eine andere: Sie wird 2017 die Stadtratssitzungen leiten und repräsentative Aufgaben übernehmen.

Sie sei schon etwas kribbelig, räumte sie wenige Tage vor ihrer ersten Sitzung offen ein. Wird sie ihre Aufgabe gut machen? Sich all die Namen merken können, wo dies doch ihre grosse Schwäche sei? Auch repräsentative Aufgaben werden in ihrem Präsidialjahr hin und wieder auf sie zukommen. «Das ist sicher nichts, was mir im Blut liegt», sagt Ruth Trachsel. Jedoch: «Wenn ich mir meiner Rolle bewusst bin, kann und werde ich mich entsprechend verhalten.»

Lesen Sie das ausführliche Interview mit Ruth Trachsel (EVP), Langenthaler Stadtratspräsidentin 2017.